Therapie mit Erwachsenen

Im Erwachsenenalter kommt es leider im Leben zu Schicksalsschlägen wie ein Schlaganfall oder ein Schädelhirntrauma. Betroffene verlieren häufig die Fähigkeit, zu sprechen, zu verstehen, zu schreiben, zu lesen oder zu schlucken. In manchen Fällen all dies gleichzeitig. Diese Fähigkeiten kann man auch bei einer Denezerkrankung oder Parkinson verlieren.

 

Zu unseren Patienten gehören auch Personen der Sprechberufe, welche durch einen ungünstigen Stimmgebrauch ihre Stimme verlieren oder diese sich soweit verschlechtert, dass sie sie nicht mehr adäquat einsetzten können und generell viel Sprechen meiden.

Zu einer Stimmstörung kann es ebenso nach einer Operation im Kehlkopfbereich kommen oder wenn man über einen längeren Zeitraum intubiert werden musste. Dies sind gelegentlich einige Beispiele.

Weitere Patienten der Sprachtherapie sind Menschen, die vor kurzem ein CI-Implantat bekommen haben. Hier spricht man mehr von einem Hörtrainig, um die auditive Wahrnehmung- und Verarbeitung an die neuen und unbekannten (Sprach-)Signale zu gewöhnen, so dass diese nicht mehr fremd klingen.

 

Sehen Sie unten die Leistungen, welche unsere Praxis in Heepen / Oldentrup anbietet und falls Sie sich angesprochen fühlen, rufen Sie gerne an.

Logopädie Bielefeld Erwachsene

In der Praxis werden folgende Patientengruppen behandelt:

 - Nach schwerer hypoxischer Hirnschädigung (z.B. nach Reanimation bei Infarkt)

 - Nach Schlaganfall

 - Infolge neurologischer  Erkrankungen, wie:

 Multiple Sklerose

 Morbus Parkinson

 Schädelhirn-Trauma (SHT)

 Amyotrophe Lateralsklerose (ALS)

 Chorea Huntington

 Demenz / Morbus Alzheimer

 Facialisparesen

 -Infolge operativer Eingriffe, wie z.B Stimmstörungen nach Schilddrüsenoperation

u./o. nach Beatmung

 -Mit Bewegungseinschränkungen im Mund-, Kiefer- u. / o. Gesichtsbereich durch Unfälle, Tumore oder Verletzungen.

- Mit organischen, funktionellen und psychogenen Stimmstörungen

- Mit Artikulationsstörungen in einer kieferorthopädischen Behandlung